Seite auswählen

CARMEN WINTER

schreiben • lehren
{

Kindheitslandschaft

Ebene, weite Fläche
Weiden
Gräben
Nebel
Auch Nebelkrähen, Rehe und Wildschweine
Kaum Kirchtürme
Erkennungsmarken im Boden
Granatsplitter im Gebälk
Überschwemmungsflächen
Bewässerungsanlagen
Fruchtbare, fette Erde
Trockene, rissige Erde
Rüben, Kartoffeln und Mais
Traktorengebrumm
Hühnergekakel
Heimliche Hauptstadt Wriezen
Vevais, Croustillier, Zäckericker Loose
Altdörfer und Neudörfer
Alteingesessene und Hinzugezogene
Die Oder
Das Bruch

CARMEN WINTER

schreiben • lehren

Schreiben

Als Autorin lässt Carmen Winter sich nicht auf ein Genre festlegen. Sie schreibt Sachbücher, Erzählungen, Märchen, Dramatik und Lyrik. Reizvoll findet sie den Blick über den Tellerrand zu Musik und bildender Kunst. Durch ihre Texte ziehen Flüsse, Nebel und Regenschleier. Sie schreibt über Liebende, Kämpfende, Utopisten und Desillusionierte. Die Sprache, ihren Klang, ihren Rhythmus, ihre Doppelbödigkeit nutzt sie bewusst und assoziativ.

2011 erhielt sie ein Arbeitsstipendium des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

»Federleicht, leise und unnachgiebig bis ins Lächeln hinein sind die präzisen Prosastücke von Carmen Winter«
Blickpunkt 21.11.2009

Lehren

Talente wecken und Erfahrungen weiter geben will Carmen Winter in ihren Seminaren und Werkstätten. Schreiben lernt man durch schreiben und mehr als ein Impuls ist meist nicht nötig, um Texten ans Licht zu helfen. Ihre Schreibwerkstätten behandeln Themen wie Wasser, Steine oder die Zeit zwischen 1933 und 1945 sowie Genre wie Märchen, Lyrik und Kurzprosa. Sie arbeitet mit Kindern ab 5 Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen.
In ihren Seminaren an der Europa-Universität Viadrina hat sie praxisrelevante Fertigkeiten in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Non-Profit-Bereich vermittelt.

2009 wurde die deutsch-polnische Schreibwerkstatt »Tätersprache – Opfersprache« in Auschwitz mit dem ersten Preis für außerschulischen Jugendaustausch beim DPJW-Jugendpreis zum Thema »Erinnerung bewahren« ausgezeichnet. Im Rahmen des Modellprojektes »Kunst-Raum-Erinnerung« des Bildungs-verbundes Sachsenhausen und der IJBS Oswiecim war Carmen Winter an der Konzeption und Durchführung des Projektes beteiligt.

AKTUELLES

Aug 2018
Fr, 31.08.2018 | 17:00
Frankfurt (Oder)
»Alles Eindeutige ist unglaubwürdig«

mit Ines Gerstmann, Karin Zielske und Hans Joachim Hübner

VITA

Vita

Carmen Winter wurde 1963 in Wriezen, der heimlichen Hauptstadt des Oderbruches, geboren. Über den Studienort Berlin führte sie ihr Weg zurück an die Oder in die Grenzstadt Frankfurt. Hier lebt und schreibt die Germanistin seit 1988. Im Kunstverein, im Kleist-Museum und als Mitarbeiterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei einem sozialen Verband sammelte sie Berufserfahrungen, ehe sie sich 1999 selbständig machte. Lag der Schwerpunkt ihrer Arbeit zunächst im Journalismus und in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, sind inzwischen Buchpublikationen in den Vordergrund gerückt. Als Dozentin für kreatives Schreiben gibt sie ihre Erfahrungen weiter. Sie führt Schreibwerkstätten mit Schülern und Erwachsenen durch und war im Lehrauftrag an der Universität Viadrina tätig. Seit 2015 leitet sie an der Volkshochschule Frankfurt (Oder) das Grundbildungszentrum.

WERKE

»Das Oderbruch - Liebe auf den zweiten Blick. Ein kulturhistorischer und touristischer Reiseführer«

Findling Verlag, 2004, 5. Auflage 2017

»Mitlesebuch Nr. 86«

Gedichte mit Grafiken von Horst Engelhardt
APHAIA VERLAG, 2. Auflage, 2006

»Männertöne – Weiberworte«

CD mit Hermann Naehring,
phonector, 2008

»Spreewald mit Cottbus«

Reiseführer
via reise verlag, Berlin, 2015

»Der König und die Gärtnerin«

Drachenmond Verlag, Leverkusen, 2010

»Storchenfamilie Nestwolke«

Ein Hörspiel für Kinder
evolo marketing GmbH, Nürnberg

»So erzählte sie«

Mikrogeschichten
Verlag für Kurzes, Potsdam 2015

Audioguide für Kinder durch den Sauener Wald

Stiftung August Bier, 2018

OFFERTE

SPEICHER

Materialien zum Herunterladen
Projekte im Netz

Feldversuch. Eine Art Anbaugebiet.

Acht Künstler stellen ihre Werke ins Netz und kommentieren sie ausschließlich mit künstlerischen Mitteln.

Schreibwerkstatt Sankt Spiritus

Berichte aus meiner Schreibwerkstatt.

alphabettínen blog

Literarisches Blog der Autorinnengruppe alphabettínen. Hier veröffentliche ich regelmäßig Postkarten.

percussion local

Dokumentation von Projekte in der Kreativschule 2008 – 2013

FREUNDE

VS Brandenburg

Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in der ver.di, Landesverband Brandenburg

Findling Verlag

Regionaler Verlag mit Sitz in Werneuchen.

alphabettínen

Autorinnengruppe

Kunstgriff e.V.

Ein Frankfurter Verein, der Kultur ermöglicht.

Jan Borchert

Grafiker

Schreibende Schüler e.V.

Literaturwochen für Schüler und der Literaturpreis THEO.

Ines Gerstmann

fügt schreiben und reisen zusammen

texttreff

Das Netzwerk wortstarker Frauen.

Ingrid Kaech

Das Schriftstellerhaus

Ludwig Schumann

Schriftsteller

IMPRESSUM

Carmen Winter

Diplom-Germanistin

Große Müllroser Str. 71
15232 Frankfurt (Oder)

Telefon: (0335) 500 50 56
dichterlandschaft@t-online.de

Die Rechte an der Website liegen ausschließlich bei Carmen Winter. Vervielfältigungen, Kopien und jegliche Verwendung und Verbreitung von Inhalten sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet.

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Gestaltung:

Katzenfabrik – Jan Borchert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen